Kabel Einblasen

Wir blasen Kabel in vorhandene leere und belegte Rohre ein. Dabei können dünne Kabeltypen wie LWL (Lichtwellenleiter-Kabel) bis zu 22 mm Stärke eingeblasen werden.

Eingeblasen werden kann bis zu einer Länge von 4000m in eine Richtung. Stärkere Kabel werden mit speziellen Kabelziehwinden eingezogen..

Einblastechnik

Der rasche Ausbau von Datennetzen mit immer höheren Übertragungsgeschwindigkeiten bei wachsender Zuverlässigkeit setzt den Einsatz von Lichtwellenleitern voraus. Bei der Installation von LWL-Netzen erweist sich die LWL-Einblastechnik als besonders wirtschaftlich und im Vergleich zu konventionellen Verlegearten als äußerst kostengünstig. Wir wenden die Einblastechnik bei bereits erdverlegten Leerrohren genau so an wie bei Rohren, die schon mit einem LWL-Kabel belegt sind. Durch ein dem Einblasen vorangehendes Kalibrieren der Rohre läßt sich die Lage der erforderlichen Spleiße optimieren; die Dämpfung wird damit minimiert. Die LWL-Einblastechnik ermöglicht größere Verlegelängen bei geringeren Tiefbauleistungen, kürzeren Montagezeiten und deutlich geringerer mechanischer Beanspruchung während des Verlegens.

Bilder über Einblasen von Glasfaserkabel

« Zurück